Donnerstag, 24. Januar 2008

Fantastische Michaelis-Kantaten erklangen im Braunschweiger Dom

Hallo,

was gestern Abend im Braunschweiger Dom zu erleben war, entsprach einer genialen Veranstaltung mit den Michaelis-Kantaten. Gardiner mit seinem Barockorchester und Monteverdi Choir sang vor dem Beginn der Pause das BWV 50 “Es ist das Heil und die Kraft” mit ca. 30 Sänger(innen).

Foto: Tosender Applaus für Sir J.E. Gardiner am 29.9.2009 im Braunschweiger Dom

(Fotorechte: V.Hege)

Foto: Barock-Trompeter der Extra-Klasse

Es war überwältigend, die Stimmung war wie in einem Pop-Konzert, die Besucher standen Kopf, das hat der alte Dom wohl noch nicht erlebt, einfach ein überwältigendes Erlebnis des ganzes Konzertes. Leipzig wurde getoppt….

Ausführliche Rezension folgt.

Grüße
Volker

-----------------------------------------------------------------------------

1 Kommentar:

volker hat gesagt…

1. Alexander Behrens sagt:
30.9.2007 bei 14:00

Hallo Volker, bin schon gespannt. Schon seltsam, dass die immer weiter machen, währenddessen unsereins Aufnahmen von 2000 hört und denkt, das ist jetzt ganz was Neues! Alex
2. Volker /admin sagt:
30.9.2007 bei 14:00

Hallo Alex,

gerade noch ein Bild der Star-Trompeter hochgeladen und sehe Deinen Kommentar, es war wieder überwältigend und werde noch ausführlich berichten, ein kleines Treffen hat auch stattgefunden mit Blog-Teilnehmern, endlich, es war sehr toll.

Gruß
Volker
3. Iris Budde sagt:
30.9.2007 bei 23:00

Hallo, Volker, wir vier sind immer noch ganz benommen, von dieser fantastischen Aufführung. Bin schon wieder dabei, Karten für die Johannespassion am 21. März in Wolfenbüttel zu bekommen. Sowas Einmaliges dürfen wir uns einfach nicht entgehen lassen. Unser Treffen war ebenfalls super. Ich freu` mich schon aufs Nächste!
Lieben Gruss
Iris
4. Barbara sagt:
1.10.2007 bei 16:00

Hallo Volker, hallo Iris,
mir geht es genauso. Mir klingt dieses wunderbare Konzert immer noch nach. Zumal ich ja schon das Konzert vom Vortag in Helmstedt “in den Knochen hatte”. Was mich im nachhinein auch noch nachhaltiger beeindruckt hat. Ich werde sicherlich in nächster Zeit dazu noch einen kurzen Bericht einstellen.
Viele Grüße
Barbara
5. Volker /admin sagt:
1.10.2007 bei 17:00

Hallo Barbara, hallo Iris,

danke für Euren Kommentar. Es war herrlich, Euch einmal in einem kleinen Kreis kennenlernen zu können. Wir haben Dich, Barbara, im Dom schon vergeblich vor dem Konzert gesucht, aber es hat ja geklappt, umso schöner.

Die Konzerte von der Nikolaikirche Leipzig 2007 (Bachfest) und dem Braunschweiger Dom sind nur bedingt vergleichbar, wie ganz anders gelagert die Akkustik im Dom, die große Halligkeit, aber das kam den Pracht-Kantaten ja entgegen,wie überzeugend das BWV 50 hiervon profitierte, das hätte ich gerne am Ende gehört, der Dom wäre geborsten und die Besucher hätten Kopf gestanden. Aber so war es auch ein fantastischer Abschluß zur Pause…

Mein Bericht folgt vom Dom-Konzert spätestens morgen…!!

Grüße an alle auch an die Mitleser, die zum Bachfest 2007 in Leipzig waren, hier denke ich an @Martin,@Alex und @Alex II - Cantatafinder…und @Muriel..

Volker

P.S. EMail an Iris ist am senden, Mail an @Barbara wird jetzt anschließend erstellt….
6. Andreas sagt:
3.10.2007 bei 17:00

Vielen Dank für die Bilder (bin sogar drauf…)
Ich hoffe es kommen noch welche =)
Ich war ganz überwältigt von den Eindrücken, wirklich unbeschreiblich.
Liebe Grüße aus Aachen
7. Volker /admin sagt:
3.10.2007 bei 18:00

Hallo Andreas,

Zitat: Vielen Dank für die Bilder (bin sogar drauf…)
————-
Hast Du den Weg von Aachen bis Braunschweig bewältigt, dann muss Deine Liebe zu Gardiner groß sein, fantastisch…..

Mit weiteren Bildern kannst Du rechnen, ich würde mich freuen, wenn Du mir einmal sagst, wo Du zu sehen bist, Reihe vor uns, oder wo…..

Es war wieder einmal ein Erlebnis, den “Sir” live mit diesen Pracht-Kantaten erleben zu dürfen.

Ich würde mich freuen, wenn Du weiterhin im Blog Stellung beziehen würdest, es wäre schön….

Herzliche Grüße nach Aachen

Volker
8. Andreas sagt:
3.10.2007 bei 20:00

Hallo Volker,

Vielen Dank für die Antwort und ich freue mich schon auf die Bilder. Ein Teil meiner Familie und ich nehmen diese Distanz nach Braunschweig gerne hin =) (waren letzes Jahr auch in Amsterdam zu den Adventskantaten und davor zur Matthäuspassion in Frankfurt)
Ich bin ganz am linken Bildrand zu finden (4 Kopf von unten 3.Reihe, lange Haare zu einem Zopf gebunden).
Ich muss sagen: die Fahrt hat sich allemal gelohnt und ich würde es wieder tun ;-)
LG,
Andreas
9. Volker /admin sagt:
3.10.2007 bei 21:00

Hallo Andreas,

dann hattest Du einen Platz sehr weit vorne mit einer fantastischen Sicht und Hörerlebnis…

Sicherlich wirst Du auch in Wolfenbüttel im März 2008 die Johannes-Passion sehen und hören wollen, den genauen Termin und Angabern für Eintrittskarten erfolgt hier in Kürze.

Gruß

Volker
10. Andreas sagt:
4.10.2007 bei 15:00

Hallo,
die Sicht und das Hörerlebnis waren in der Tat großartig.
Folgende Daten zur Johannes-Passion habe ich heute per E-Mail erhalten:
Johann Sebastian Bach:Johannespassion BWV 245
Freitag, 21.03. St. Trinitatis, Wolfenbüttel (20:00 Uhr)
Monteverdi Choir
English Baroque Soloists
Sir John Eliot Gardiner, Leitung
Gruß Andreas.
P.S.: Freue mich auf die weiteren Bilder.
11. Volker /admin sagt:
4.10.2007 bei 18:00

Hallo Andreas,

danke, ja das sind die Daten, werde aber die Informationen noch spezifiziert als einen eigenständigen Thread in den Blog stellen.

Bilder und Bericht von Braunschweig wird in den nächsten Tagen folgen, mein Rechner hat den Geist aufgegeben und habe ein Leih-Gerät….

Herzliche Grüße

Volker
12. Martin sagt:
4.10.2007 bei 19:00

Hallo zusammen,

nur ganz kurz: Für die Johannespassion stehen bereits Mark Padmore als Evangelist und Dietrich Henschel als Christus und Ariensänger fest. Also genug Gründe, dabei zu sein..

Freut mich zu lesen, dass die Konzerte am Wochenende gut gelungen waren. Habe gehört, dass “Ich lasse Dich nicht” ohne den Choral gesungen wurde, obwohl er im Textheft stand. Kennt jemand den Grund?

Grüße,
Martin
13. Volker /admin sagt:
5.10.2007 bei 00:00

Hallo Martin,

hatte eigentlich damit gerechnet, daß Du auch in Braunschweig oder in Helmstedt eiin Konzert besucht hättest, zuviel Arbeit und nicht abkömmlich?

Ja, zu Deiner Anfrage zum BWV 159, Anhang, Motette; “Ich lasse dich nicht” mit dem Choral im 2. Satz: “Ich dank dir Christe, Gottes Sohn” ist im Programmheft abgedruckt, aber ob sie das nicht gesungen haben ist mir wegen der Faszination des genial singenden Monteverdi Choirs n i c h t aufgefallen, da ich nicht in das Programmheft gesehen habe, sondern die Motette als ein “Hörerlebnis” verschlungen habe.

Vielleicht kann ein anderer Besucher dazu im Blog Stellung beziehen, einen Grund des Nichtsingens des Chorals ist mir nicht bekannt.

Schöne Grüße

Volker
14. Barbara sagt:
5.10.2007 bei 10:00

Hallo Volker,
es stimmt, es fehlte. Ich habe gerade mal eine Anfrage nach London losgelassen. Wer sollte es uns denn sonst erschöpfend beantworten können? Wenn ich was höre, melde ich mich.
Viele Grüße
barbara
15. Alexander Behrens sagt:
5.10.2007 bei 12:00

Meint ihr BWV 157?
16. Barbara sagt:
5.10.2007 bei 13:00

Richtig: “Ich lasse dich nicht” BWV Anh159 !
17. Volker /admin sagt:
5.10.2007 bei 15:00

Hallo,

Dank an @Barbara, bin darauf gespannt, was Monteverdi darauf antworten wird, haben sie denn in Leipzig, Nikolaikirche die Motette BWV 157 (BWV Anhang 159) vollständig wiedergegeben? Ich bin ein Hörer und schaue nur selten in das Programmheft.

@Martin, kannst Du da eine Aussage zu geben, ob in Leipzig die Motette vollständig zu hören war?

Grüße zusammen

Volker
18. Martin sagt:
5.10.2007 bei 19:00

Hallo Volker,

ja, in Leipzig war es definitiv komplett zu hören. Vielleicht war jemand erkältet und JEG wollte die Stimmen schonen? ;-)

Grüße,
Martin
19. Alexander Behrens sagt:
5.10.2007 bei 19:00

Aaaah, oh Mann, der fehlt im Cantatafinder. Laut Schmieder wurde der Choral möglicherweise erst von Johann Gottfried Schicht angehängt, scheint also nicht Urtext zu sein. Alex
20. Sabine S sagt:
25.11.2007 bei 00:00

Wenn ich diese Kommentare hier lese, muss es ja wirklich phantastisch gewesen sein das Konzert!!! Ich denke da doch etwas wehnütig an meine Zeit zurück, zu der ich selber zum Chor des Braunschweiger Doms gehörte. War das eine schöne Zeit! Leider geht das nicht mehr, da ich längst - aus beruflichen Gründen - nach Freiburg gezogen bin. Ich grüße hiermit aber meine “alte Heimat” und diejenigen aus der Domsingschule, die mich vielleicht noch kennen! ;-) Wann immer ich die Gelegenheit habe, meine Eltern in Braunschweig zu besuchen, hoffe ich, auch mal die Möglichkeit wahrnehmen zu können, ein solches Konzert im Dom zu besuchen!
Sabine Spillmann
21. Volker /admin sagt:
25.11.2007 bei 16:00

Liebe Sabine,

vielen Dank für Deinen Kommentar. Das Konzert war wirklich überwältigend, dazu die Akustik vom Dom ergab ein Highlight der besonderen Güte.
Wünsche Dir, dass Du auch einmal in Zukunft in den Genuss eines solchen Konzertes kommst.
Als einen Hinweis möchte ich dich auf das Gardiner Konzert in Wolfenbüttel mit der Johannes-Passion von J.S. Bach hinweisen, Termin: Karfreitag, 21. März 2008 in der dortigen Trinitatis-Kirche um 20 Uhr. Der Vorverkauf wurde vor ein paar Tagen gestartet.

Infos: http://www.cm-ticket.de/konzert-details.php?kateg=5&k_id=193

Schönen Sonntag und Grüße

Volker