Donnerstag, 7. Februar 2008

Archiv-Beitrag: Haben die kleinen Plattengeschäfte noch eine Chance ?

Hallo zusammen,

Wie von @Iris erwähnt, gibt es die guten alten Plattenläden, die natürlich sehr unter der Möglichkeit leiden, zu jeder Tages- und Nachtzeit bequem im Internet bestellen zu können. Dafür verzichtet man auf die Mitarbeiter, die sich oft bestens in der gesamten Branche auskennen und mit viel Einsatz Einspielungen auftreiben können, die eigentlich schon vergriffen sind. Und das haben sie auch schon getan, bevor es das Internet gab. Eigentlich undankbar, sie jetzt zu übergehen… Was denkt Ihr?

Schöne Grüße, Martin

1 Kommentar:

Volker hat gesagt…

9 Antworten auf “Haben die kleinen Plattengeschäfte noch eine Chance ?”

1. Volker /admin sagt:
16.1.2008 bei 01:00

Barbara sagt:
15.1.2008 bei 17:00 |
Hallo Martin,

das ist natürlich ein heikles Thema. Bei mir war es so,dass unser örtliches, eigentlich sehr gut sortiertes Fachgeschäft die CDs sehr, sehr spät in den Verkauf brachte, von den ersten beiden Ausgaben abgesehen, auch sehr teuer. In der Großstadt ist es sowieso ein wenig anders mit der persönlichen Bindung.

Da ich aus gesundheitlichen Gründen nicht dauernd in die Stadt kann und deshalb eh mittlerweile viel übers Internet mache, habe ich mir nur aus diesem einzigen Grund eine Kreditkarte zugelegt, damit ich in London direkt bestellen kann. Ich bin sehr zufrieden. Es läuft einwandfrei, vom Poststreik habe ich nichts mitbekommen und ich freue mich schon darauf, dass bald wieder 2 CDs eintrudeln werden.

Die Infos sind übrigens jetzt auch auf der Monteverdi-Website eingestellt. Nur die Links mit den Hörproben funktionieren noch nicht.

Viele Grüße
Barbara
2. Volker /admin sagt:
16.1.2008 bei 01:00

Hallo Martin, hallo Barbara,

dieses Thema der kleinen Plattenläden (Buchhandlungen, etc.) hatten wir schon einmal im Forum kurz angerissen, da @⁄Iris ihre Bestellungen über diese Buchhandlung aus der Vergangenheit gesehen, nicht mehr übergehen möchte, der Auftrag zum Beschaffen liegt dort wohl vor, aber dazu kann uns nur @⁄Iris etwas näheres zu sagen.

Sie tun einem Leid, die kleinen Geschäfte kämpfen um ihre Existenz, das Internet ist für den Bezieher eine der bequemsten Möglichkeiten. Große Geschäfte verramschen teilweise die CD’s zu unglaublichen Preisen, eine SDG-CD soll bei Groß-Konzernen wie Schl…. für 16 € schon zu bekommen sein, mir sind diese Preisgestaltungen unerklärlich, wer ist wieder der Leidtragenden, das kleine Plattengeschäft mit seinen rührigen Mitarbeitern, die sich die größte Mühe geben, ihre treue Kundschaft bei Laune zu halten.

Dieses angeschnittene Thema von @Martin, wird von mir zu einem Hauptthema im Forum gemacht, es würde unter Kommentare leider verschwinden und die Mittleserschaft des Forums kaum erreichen.

Liebe Grüße
Volker
3. Volker /admin sagt:
16.1.2008 bei 01:00

Hallo,

fällt mir gerade ein, das vorangegangene Thema wurde auch hier angerissen und erwähnt,

Link: http://s138620504.online.de/archives/date/2007/11

Gruß
Volker
4. muriel sagt:
16.1.2008 bei 06:00

Na ja, das ist ein - was für ein furchtbares Wort - “globales” Problem. Es trifft alle Kleinen, ob bei CD oder Buch…Aus persönlicher Erfahrung muss ich sagen, dass die Kleinverkäufer auf meiner Strecke - Barock - nichtg eben beschlagen waren.

Liebe Grüße
muriel
5. Iris Budde sagt:
16.1.2008 bei 08:00

Hallo, alle zusammen,
noch mal kurz zu meinem Klassiklasen in Arnsberg (mein Wohnort ist Löhne bei Bielefeld). Es geht alles über e-mail. Hier bei uns in dr Nähe hab` ich noch nichts gleichwertiges entdeckt. Dies ist unsere letzte Korrespondenz vom Montag: Liebe Kampschultes,
BWV 195
TITEL Dem Gerechten muss das Licht immer wieder aufgehen
GATTUNG geistliche Kantate
Diese Kantate, bzw. 195-197 fehlen in meiner Bachsammlung (Rilling). Könnten Sie sie mir bitte besorgen? Es muss nicht unbedingt Rilling, habe gestern morgen im WDR3 eine Aufnahme mit T. Koopman gehört und war ganz begeistert (J. Gilchrist Tenor). Bis zum nächsten Lebenszeichen alles Gute! - Ich weiß gar nicht, ob wir uns schon ein frohes Neues Jahr gewünscht haben. Das sei hiermit nachgeholt: Ihnen im Jahr 2008 alles Gute, viel Gesundheit und Freude an der Arbeit.
Antwort:
Von der BWV 195 gibt es garnicht so üppig viele Einspielungen:

Mit Tom Koopman gibt es eine 3er CD mit BWV 34, 97, 100, 118, 140, 143, 158, 177, 191, 195, 197, 200
€ 59,95
Mit dem Windsbacher Knabenchor und Barbara Schlick
€ 18,95
Mit Rilling
€ 14,95
Beste Grüße
Ihr seht, sehr moderate Preise und keinen Zuschlag beim Postversand.
Herzl. Gruss
Iris
Lieben Gruß!
6. Alexander Behrens sagt:
16.1.2008 bei 13:00

Heikles Thema, ich bin selbst manchmal per amazon unterwegs, weil ich es oft nicht in die Stadt schaffe. In Leipzig gibt es einen exzellenten Laden. Beratung und Angebot sind eines. Wenn die Leute im Geschäft Ahnung haben, stehen die Sachen meistens auch im Regal. Ist meine Erfahrung.

In selbigem Laden hat man zunächst parallel an einem Online-Shop gearbeitet, bis man zu der Erkenntnis kam, dass auch so ein Online-Shop nicht mit amazon, jpc etc. konkurrieren kann. Die großen Abnehmer kriegen schon vom Hersteller alles billiger als die kleinen, und dann geht es noch weiter: die Logistik-Zentren der Großen sind hundert Mal effektiver als ein abgezweigter Verkäufer, der im Hinterstübchen Päckchen schnürt und dann im Laden fehlt.

Dabei sind online-Shops kein Ersatz für die Einkaufsläden. Erste letzte Woche habe ich versucht, bei amazon.de diese DVD hier zu finden:

http://www.amazon.de/Bach-Johann-Sebastian-Cantatas-Kantaten/dp/B00005Q3Z3/ref=sr_11_1?ie=UTF8&qid=1200486073&sr=11-1

Die DVD war ohne ASIN absolut unauffindbar, obwohl amazon sie hat. Warum? Weil die Datenstruktur bei amazon und Co. an Pop-Bedürfnisse angepasst ist. Schlimm ist, dass auch in der Musikindustrie das Angebot-Nachfrage-Prinzip gilt. Wenn nicht gekauft wird, wird nicht mehr produziert. Da die schlechte Daten-Aufbereitung bei den online-Shops die Nachfrage bremst (ich war schon überzeugt, die DVD gibt es nicht mehr und hatte schon aufgegeben), brauchen gerade Künstler im Nicht-U-Musik-Bereich den guten CD-Laden.

Alex
7. Volker /admin sagt:
16.1.2008 bei 15:00

Hallo Alex,

Du müsstest dein aStore einmal überarbeiten, bzw ergänzen, da fehlen 2 DVD’s von Gardiner,schau einmal bei mir vorbei, da sind sie in der 1. Reihe zu finden,

Link: http://astore.amazon.de/blogdiskubach-21

EUR 24,99
DVD; Probenmittschnitte “In Rehearsal” aus dem BWV 63 “Christen ätzet diesen Tag” aufgenommen während der Bach Cantata Pilgrim…Bach, Johann Sebastian - Cantatas/Kantaten

und

EUR 25,42
DVD; BWV 179 “Siehe zu,daß deine Gottesfurcht” BWV 199 “Mein Herze schwimmt im Blut” BWV 113 “Herr Jesu Christ, du höchstes Gu…

Gruß
Volker
8. Volker/Admin sagt:
16.1.2008 bei 18:00

Hallo Iris

da es sich bei den BWV 195 + 197 um Traungs-Kantaten von J.S. Bach handelt, wird es eine Veröffentlichung von SDG nicht geben, da muß man sich am Markt orientieren, wer diese Kantaten eingespielt hat.

Preisvergleiche hier:

http://musik.ciao.de/Kantaten_Bwv_195_197_Various__2684551

Lieben Gruß
Volker
9. Alexander Behrens sagt:
16.1.2008 bei 19:00

Hallo Volker, ja, ich weiß. Ich benutze den aStore aber nur für den Cantatafinder, und dafür kann der sStore eigentlich auch leer sein. Hier hast du sie dann:
http://astore.amazon.de/cantatafinder-21/detail/B00006BCCU/
http://astore.amazon.de/cantatafinder-21/detail/B00005Q3Z3/
Gruß von Alex!