Samstag, 29. März 2008

Dreibändige Einführung in "Die Welt der Bach-Kantaten" von Christoph Wolff

Hallo,

aufgrund einer Anfrage von @muriel erstelle ich hier einen eigenständigen Beitrag über das dreibändige Nachschlagewerk "Die Welt der Bach Kantaten" von Christoph Wolff und Ton Koopman.



Buchveröffentlichung: "Die Welt der Bach Kantaten 1-3"

------------------------------------------------------------

@muriel zu deiner Anfrage kann ich Dich nur ermutigen, das dreibändige Kantaten-Werk von Christoph Wolff zu erwerben, falls Du einen Link zum Bezug brauchst dann findest Du welche nachstehend:

Hier klicken

oder

Hier klicken


Kostenpunkt für das dreibändige Werk: 49,95 € (bei jpc oder amazon)

Ich zitiere einen Original-Auszug zum Inhalt des dreibändigen Werkes:

Die dreibändige Einführung in "Die Welt der Bach-Kantaten" entfaltet ein weites kulturgeschichtliches Panorama der Bach-Zeit.

Gemeinsam mit dem niederländischen Dirigenten Ton Koopman gelingt es den A u t o r e n *)
und dem Herausgeber Christoph Wolff, Bachs geistige und künstlerische Welt zu erschließen und verständlich zu machen.

Der erste Band - die Kirchenkantaten der Vor-Leipziger Zeit bis 1723 - stellt die Lebensstationen Bachs sowie die lithurgischen und musikalischen Voraussetzungen seines Kantatenwerks dar.

Der zweite Band - die weltlichen Kantaten - erschließt den Werkteil, der heutigen Hörern vielleicht am fremdesten ist. Die Besonderheiten dieses Genres, seine Entstehungsbedingungen und Bachs künstlerische Praxis werden eingehend beleuchtet.

Der dritte Band - die Kirchenkantaten nach 1723 - bringt uns Bach während seiner Zeit als Thomaskantor in Leipzig nahe.

---------------------------------------------------

A u t o r e n *) Hier sind nicht nur Wolff und Koopman mit Beiträgen aufzufinden, sondern eine weitere Autorenschaft kommt hier zu Worte, wie z.B. im 1. Band:

Peter Wollny (Gattungen und Stile der Kirchenmusik um 1700); Claus Oefner (Musikleben der Städt und Höfe Mitteldeutschlands um 1700); Andreas Glöckner (Lebens- und Wirkungsstätten Bachs); George B. Stauffer (Bach der Organist); Hans-Joachim Schulze (Bach-Instrumentalvirtuose und Komponist); sowie: (Texte und Textdichter); Martin Petzoldt (Liturgische und Theologische Aspekte zu den Texten der frühesten Kantaten) sowie (Bibel, Gesangtbuch und Gottesdienst); Daniel R. Melamed (Chor- und Choralsätze); Peter Wollny ( Arien und Rezitative); Ulrich Leisinger (Affekte, Rhetorik und musikalischer Ausdruck); Ton Koopman (Aspekte der Aufführungspraxis).

Das Spektrum ist weit ausgelegt und hinterfragt genau die Punkte, die der Bachfreund so gierig in sich aufnehmen möchte, so zieht sich der Faden in den zwei anderen Bänden entsprechend folgend weiter.

Diese dreibändige Veröffentlichung aus 2006 ist für jeden Bach Interessenten eine Dokumentation von unschätzbarem Wert sich umfangreich informieren zu können, es ist eine lohnenswerte Anschaffung..!!

Grüsse
Volker

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo Muriel, hallo Volker,ihr seid ja wohl.... Weihnachten ist doch noch so weit hin und dann so interessant klingende Bücher zu empfehlen. Das "Haben wollen" muss ich wohl noch etwas verschieben. Aber zumindest die ersten beiden Bände stehen bei uns in der Musikbibliothek (hoffentlich stehen sie auch noch Freitag dan, wenn ich dort in der Nähe bin), danach stehen sie fürs erste bei mir im Bücherschrank. Ich bin gespannt, ob der interessanten Ankündigung standhalten.
Viele Grüße
Barbara

Volker hat gesagt…

Hallo @Barbara,

Du sagtest: "Ich bin gespannt, ob der interessanten Ankündigung standhalten."

-----------------

Ich finde gerade die Vielfalt der Themen ist so imposant, nicht nur ein Autor, sondern auch andere Autoren kommen zu Wort als Spezialisten auf ihrem Gebiet.
Da ist der Titel ein wenig irreführend, denn es sind breitgestreute Themen, die dort abgehandelt werden.

Aber Du hast ja die Möglichkeit des ausleihens, dann kannst Du Dir selber eine Meinung dazu bilden.

Grüsse
Volker