Donnerstag, 20. März 2008

Interview der HAZ mit Gardiner

@Barbara sagt:

Hallo,

gestern war dieses Interview unter dem Titel "Ich wurde unter Bachs Augen groß" in unserer Zeitung veröffentlicht. Ich habe gerade von der HAZ die Genehmigung zur Veröffentlichung im Blog erhalten, selbstverständlich unter Nennung der Quelle: Hannoversche Allgemeine Zeitung, 19.3.2008.

Den unten stehenden Zeitungsausschnitt anklicken, danach erfolgt eine lesbare Vergrößerung:



Grüße
Barbara



Kommentare:

Volker hat gesagt…

Hallo Barbara,

ich danke Dir für dieses Interview der HAZ, was für mich immer spannend und interessant ist.

Probleme bereitet mir nur die Dokumentation, ob ein jeder das lesen kann?

Vielen dank, bis morgen und Grüsse

Volker

Montanus hat gesagt…

Danke für die Veröffentlichung des kleinen, aber feinen Interwiews!
Als jpeg-Dokument (vergrößert) einwandfrei zu lesen.
Gruß Montanus
(...und den Beneidenswerten, die morgen die Johannespassion hören können, sei ein erhebendes Musikerlebnis gewünscht!)

Volker hat gesagt…

Hallo montanus,

ich hoffe, es wird in naher Zukunft auch Dir gegönnt sein, ein Konzertbesuch in dieser Größenordnung wahrnehmen zu können.
Wir freuen uns riesig darauf und werden ausführlich im Forum zu berichten wissen.
Für deine Wünsche herzlichen Dank.
An dieser Stelle wünsche ich Dir ein schönes Osterfest.

Herzliche Grüsse

Volker

Volker hat gesagt…

Hallo,

passt Aktuell zu dem Interview mit Gardiner:

News Klick "Braunschweiger Zeitung von heute:

--------------------------------------------------

Günther Graf von der Schulenburg ist ein Enthusiast für Barockmusik. Er greift aber gerne zu sehr heutigen Vergleichen, um den Rang der Künstler deutlich zu machen, die er für "Soli Deo Gloria" gewonnen hat, sein Festival Alter Musik im Braunschweiger Land.

"Christopher Hogwood und die Academy of Ancient Music, das ist Champions League: Chelsea und Manchester United zusammen", sagt der 42-jährige Wolfsburger, als er gestern die Händel-Oper "Arianna in Creta" als Höhepunkt des Festivals 2009 ankündigt.

Da ist Sir Eliot Gardiner nämlich verhindert,

Aushängeschild der bisherigen Festtage Alter Musik und morgen Dirigent des ausverkauften 2008er-Auftaktkonzerts.

Dafür konnte Schulenburg für die Händel-Oper
"Hogwood " verpflichten, ebenfalls ein Großmeister historischer Aufführungen.

Gruss
Volker