Donnerstag, 25. September 2008

CD mit Motetten von J.S. Bach, Trinity Baroque, England

Hallo zusammen,

auf eine Motetten CD mit Werken von J.S. Bach bin ich durch @Iris aufmerksam gemacht worden und möchte Sie wärmstens weiter empfehlen.


CD - Bach Motetten; "Trinity Baroque"

Dazu gibt es folgende Rezension:

Julian Podger und seine vorzüglichen Mit-Sänger sind spürbar aufs Tiefste mit den Werken vertraut und musizieren mit fast schon mikroskopischer Genauigkeit. Dabei ist ihre Interpretation aber das Gegenteil von blutleer. Und Podger wählt ganz entspannte Tempi, um seinem Ensemble Raum zum Atmen zu geben. Hier sind die Stücke nicht exakt dargestellt, sondern liebevoll musiziert.

Welche Passage man auch auswählt - überall begeistert Trinity Baroque seine Hörer mit einer ganz selbstverständlichen Phrasierung, einer natürlichen Sprachgestaltung und nicht zuletzt einfach einem wunderbaren Ensembleklang von größter Reinheit und Wärme. Ein filigraner Gesangsgenuss auf allerhöchsten Niveau.


Die CD wurde u.a. mit den Motetten: BWV 225, 226, 227, 228, 229, im Mai 2006 in der St. Wenzel-Kirche in Naumburg eingespielt. In drei Orgelstücken: BWV 622, 601 und 733  ist die wunderbare "Hildebrandt-Orgel" zu hören.


Grüsse
Volker




Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Eine wirklich gute Aufnahme! Wenn ich mich nicht täusche, dann hat Alex uns daraus schon mal einen Satz zum Hören angeboten.(?)
Bei den Motetten greife ich gern zu Vocale Gent oder Rias Kammerchor, auch eine beachtliche Aufnahme mit dem Stuttgarter Kammerchor unter dem Wüterich Bernius ist gut zu hören.

Liebe Grüße
muriel

Anonym hat gesagt…

Liebe Muriel,

erst einmal herzlichen Dank für deinen Kommentar. Das weiss ich nicht genau, ob Alex uns aus dieser CD-Aufnahme eine Kostprobe zur Verfügung gestellt hatte, dass kann er nur persönlich beantworten.
Ja, Vocale Gent ist auch eine Grösse mit hervorragenden Einspielungen ebenso der RIAS Kammerchor, noch vor kurzem habe ich sie persönlich mit der h-Moll Messe zum Bachfest in Leipzig gehört, war sehr beeindruckend.

Vom Stuttgarter Kammerchor ? Fragezeichen, die habe ich persönlich mit Bernius noch nicht gehört, werde mich einmal Schlau machen.

Wie war denn übrigens die h-Moll Messe mit Ton Koopman in Darmstadt, da hätte ich von Dir gerne einmal etwas gehört.

Lieben Gruss
Volker

Anonym hat gesagt…

Die h-moll-messe mit Koopmann, lieber Volker, wird am 10.10.08 in Darmstadt aufgeführt. Ich habe Karten, alles war bereit, da erreichte mich eine ehrenvolle Einladung meines Arbeitgebers zu einem festlichen Abend. Bitte rate nicht, wann der ist, ja genau, 10.10.08 20.00 Uhr im Bezirk Offenburg. Es war, als sei eine nahe Angehörige gestorben. Inzwischen bin darüber fast hinweg und werde den "fröhlichen" Abend mitmachen (müssen)

Liebe Grüße
muriel

Volker hat gesagt…

Hallo Muriel,

Das ist nicht so schön, wenn man sich so kräftig auf ein Konzert gefreut hat. So spielt das Leben und der Chef hat immer Vorrang und alles Andere hat zurück zu stehen.

Ich hoffe, Du wirst noch einmal die Gelegenheit bekommen, Ton Koopman zu sehen und zu hören.
Schau doch noch einmal in meinen Beitrag rein, ob für Dich da ein Ausweich-Konzert möglich erscheint...

Link:
http://blogjsbachcantatapilgrimage2000.blogspot.com/search?q=Darmstadt+ton+koopman

Kopier Dir den obigen Link in deinen Browser, dann erhälst Du die Blog-Seite.

Schönes Wochenende und Grüsse

Volker