Freitag, 28. November 2008

Konzert-Termine in OWL - J.S. Bach Weinhachtsoratorium BWV 248 -

Hallo,

hier veröffentliche ich Aufführungs-Termine für das Weihnachtsoratorium, BWV 248, von Johann Sebastian Bach in Ostwestfalen-Lippe (OWL) und angrenzende Randgebiete.

-----------------------------------------------------------------------------------

Christuskirche, Löhne-Obernbeck, Kirchstr. 14
32584 Löhne



am 30. November 2008 um 17:00 Uhr Weihnachtsoratorium Kantaten 1-3 und 6

Kantorei Obernbeck, Kinder- und Jugendchöre Obernbeck und Concerto Löhne-Obernbeck präsentieren unter der Leitung von Elvira Haake die Kantaten 1-3 und 6 von Johann Sebastian Bach (1685-1750). Solisten: Kirsten Iltgen- Tiemann (Sopran), Sigrid Knollmann (Alt),

2008-11-30 Weihnachtsoratorium Obernbeck Lau 001Carsten Lau (Tenor) undHildebrand Haake (Bass)












Foto: Carsten Lau, Tenor

VVK: 10,- bis 13,- €, erm. 6,- bis 10,- € / AK: 12,- bis 15,- €, erm. 8,- bis 12,- €

---------------------------------------------------------------------------------------

Rezension der NW vom 02.12.2008 zum Weihnachtsoratorium in Löhne-Obernbeck

zur Vergrößerung in den NW-Artikel

klicken..!!




---------------------------------------------------------------------------------------

Am 14. Dezember 2008 in Closter Corvey-Höxter um 17:00 Uhr in der Abteikirche mit dem Weihnachts Oratoium, BWV 248, Teil 1-3, von Johann Sebastian Bach.
Leitung: Gerhard Weinberger


Abteikirche Corvey, Höxter (Fotorechte: Forum)


Barockakademie der HfM Detmold
Instrumentalsolisten-Ensemble
Leitung: Ulrike-Anima Mathé
Vokalsolisten-Ensemble

Informationen & Kartenverkauf:

Kulturkreis Höxter-Corvey gGmbH
Museum Höxter-Corvey · Corveyer Musikwochen · Schloss Corvey · 37671 Höxter
Fon +49 (0) 52 71 / 69 40 10 · Fax +49 (0) 52 71 / 69 44 00

E-Mail: empfang@schloss-corvey.de
Internet: http://www.schloss-corvey.de

-----------------------------------------------------------------------------

Wiederholungs-Konzert:

Mittwoch, 17.12.2008, 20:00 Uhr.

Kath. Pfarrkirche Heilig Kreuz, in Detmold, Schubertplatz 10

Johann Sebastian Bach: Weihnachtsoratorium BWV 248 (Kantaten 1-4)



(Fotorechte: Kath. Kirchengemeinde Heilig-Kreuz Detmold)

Barockakademie der HfM Detmold
Instrumentalsolisten-Ensemble
Leitung: Ulrike-Anima Mathé
Vokalsolisten-Ensemble
Leitung: Gerhard Weinberger

Eintritt 20 EUR - Studierende / Schüler frei

Nähere Informationen unter: Pfarrkirche Heilig Kreuz in Detmold, Tel.: 05231) 9279-0

---------------------------------------------------------------------------

Zionskirche Bielefeld-Bethel:

17.12.2008 um 19:30 Uhr


Foto: Zionskirche Bethel (Fotorechte: V. Hege)

Weihnachtsoratorium von J.S. Bach
mit den Kantaten IV-VI, BWV 248

Meike Leluschku (Sopran), Anne Baumgarte (Alt), Jörn Lindemann (Tenor), Andreas Wolf (Bass),
Leitung: Christof Pülsch

Eintritt: 14 € (8 €) 10 € (6 €)

Vorverkauf:
Büro der Kantorei Bethel
Christof Pülsch

Telefon 0521/
144 37 74
Fax 0521/144 43 97
kantorei@bethel.de


----------------------------------------------------------------------------------------

Rezension der NW zu der Aufführung des Weihnachtsoratoriums in Bielefeld-Bethel:

zur Vergrößerung in den NW-Artikel
klicken..!!



----------------------------------------------------------------------------------------

BWV 248 Weihnachtsoratorium in der Oetkerhalle, Bielefeld, am 19. Dezember 2008 um 20:00 Uhr.


Universitätschor Bielefeld-Münster in der Oetkerhalle (Fotorechte: www.uni-bielefeld.de)

Der Bielefelder Universitätschor führt zusammen mit dem Oratorienchor Münster am um 19. Dezember 2008 um 20.00 Uhr in der Bielefelder Oetkerhalle Johann Sebastian Bachs "Weihnachtsoratorium"
Teile I - III, V,
auf.
Vorverkauf: Buchhandlung Luce (Universität, Tel. 0521/102773), Tourist-Information Bielefeld im Neuen Rathaus (Tel. 0521/516998), Musikhaus Niemeyer (Tel. 0521/965790).

-----------------------------------------------------------

Rezension: Weihnachtsoratorium in der Oetkerhalle Bielefeld am 19.12.2008 von der NW am 22.12.2008

zur Vergrößerung in den NW-Artikel
klicken..!!




---------------------------------------------------------------------------

Herford, St. Marienkirche Stift Berg


St. Marien Kirche Stift Berg in Herford (Fotorechte: Forum)

Sonntag, 28. Dezember 2008, 18:00 Uhr

Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“ BWV 248
Teile I, IV - VI

Ausführende:
Kantorei St. Marien
Gudrun Sidonie Otto - Sopran,
Alexandra Rawohl - Alt,
Ulrich Cordes - Tenor,
Andreas Wolf - Bass
Capella St. Mariae
unter Einbeziehung
der NWD Philharmonie,
Leitung: Wolf-Eckart Dietrich

Karten können ab sofort bei Frau Gesine Klein, Tel. 05221/ 86077
oder per E-Mail an:

gesine.klein@gmx.de

reserviert werden


---------------------------------------------------------------------------------

Das sind die mir bekannten Aufführungsorte mit dem Weihnachtsoratorium, sicherlich wird es noch weitere Aufführungsstätten in OWL geben.

--------------------------------------------------------------------------------

Sonstige Aufführungen in Deutschland:

Bachs Weihnachtsoratorium, BWV 248
an der Stätte der Uraufführung Nikolaikirche Leipzig





Freitag 19. Dezember 20 Uhr
Johann Sebastian Bach 1685-1750
Weihnachtsoratorium 1-3
G.Lamotte, K. Zeiner, T.Hunger, D.Schmidt

Samstag 20. Dezember 17 Uhr
Weihnachtsoratorium 1, 4-6
G.Lamotte, K.Zeiner, G.Führer, D.Schmidt

BACHCHOR LEIPZIG an der Nikolaikirche
FESTIVALORCHESTER LEIPZIG
JÜRGEN WOLF

Karten zu 15 Euro (ermäßigt 10 Euro)
Büchertisch der Nikolaikirche, Musikalienhandlung Oelsner
Abendkasse und Einlass 45 min vor Konzertbeginn
oder online unter:
www.bachchor-leipzig.de

Mächtige Paukenschläge, filigrane Flöten und prachtvolle Trompeten, kurz darauf ein eindrucksvoller Choreinsatz.- All das erfüllte an jenem Morgen des 25. Dezembers 1734 die frierende Weihnachtsgemeinde in der unbeheizten Leipziger Nikolaikirche. Nach der vorangegangenen Fastenzeit im Advent, in der auch die figurale Kirchenmusik zu schweigen hatte, muss es die Gemeinde wie ein Donnerschlag getroffen haben: „Jauchzet, frohlocket". So beginnt Bachs Kantatenzyklus, der unter dem Namen „Weihnachtsoratorium" Musikgeschichte schreiben sollte. Zwischen dem ersten Weihnachtsfeiertag 1734 und dem Epiphaniasfest 1735 erklangen insgesamt sechs Kantaten, die in ihrer Gesamtheit die Weihnachtsgeschichte von der Christgeburt bis zum Erscheinen der Weisen aus dem Morgenland erzählen. In den Genuss, alle sechs Kantaten zu hören, kam vorerst nur die Gemeinde der Nikolaikirche, da seit jeher die konzertierende Kirchenmusik im Vormittagsgottesdienst abwechselnd in den beiden Leipziger Hauptkirchen St. Nikolai und St. Thomas erklang und nur zu besonders hohen Feiertagen in der jeweils anderen Kirche am Nachmittag wiederholt wurde. An eine geschlossene Gesamtaufführung war zu dieser Zeit noch nicht zu denken, obwohl Bach selber sicherlich eine solche im Blick hatte, als er das Werk niederschrieb. Die Titelblätter der erhaltenen Textdrucke beweisen dies unmissverständlich: Oratorium, Welches Die heilige Weyhnacht über In beyden Haup-Kirchen zu Leipzig musiciret wurde. Dennoch: auf eine erste zusammenhängende Aufführung musste es noch lange warten. Auf die Uraufführungen 1734/35 folgte ein langer Dornröschenschlaf, über eine Wiederaufführung auch nur einzelner Kantaten zu Bachs Lebzeiten ist nichts bekannt. Erst 1857 erklang der Zyklus nachweislich wieder, um schließlich im Verlauf des 20. Jahrhunderts zu Bachs bekanntester und wohl auch beliebtester Komposition zu werden. Zu den traditionsreichsten Aufführungen in Leipzig gehört diejenige in der Nikolaikirche.

(Quelle: News-Letter BachChorLeipzig)

---------------------------------------------------------------------------------

Weihnachtsoratorium, BWV 248, in der Marktkirche, Hannover


Foto: Marktkirche in Hannover

Do, 18.12.2008
20:00
Marktkirche
Uhr
Konzert: Bach: Weihnachtsoratorium, 1. Kantate
und Sätze aus der h-Moll-Messe
Bachchor Hannover, Ltg.: Jörg Straube
Eintritt: 6,- bis 34,-
VVK: Kirche im Blick
Tickets online bestellen

Fr, 19.12.2008
20:00
Marktkirche
Uhr
Konzert: Bach: Weihnachtsoratorium, Kantate Nr. 1
und Sätze aus der h-Moll-Messe
Bachchor Hannover, Ltg.: Jörg Straube
Eintritt: 6,- bis 34,-
VVK: Kirche im Blick
Tickets online bestellen

Sa, 20.12.2008
20:00
Marktkirche
Uhr
Konzert: Bach: Weihnachtsoratorium, Kantate Nr. 1
und Sätze aus der h-Moll-Messe
Bachchor Hannover, Ltg.: Jörg Straube
Eintritt: 6,- bis 34,-
VVK: Kirche im Blick
Tickets online bestellen

__________________________________________________

Weihnachtsoratorium BWV 248 von der St. Marien-Kantorei in Lemgo
Samstag, dem 20.12.2008 um 18:00 Uhr


Foto: St. Marien in Lemgo

Weihnachtsoratorium BWV 248 von Johann Sebastian Bach Kantate I - III

Eintrittspreise:

Vorverkaufsstellen:
Lemgo-Marketing, Lemgo
Haus der Musik, Detmold
Stiftstr. 56, Lemgo

Preiskategorie / Abendkasse / Vorverkauf / Ermäßigung

Oratorien-Konzerte
17,00 €, 14,00 €, 8,00 €, 15,00 €, 12,50 €, 8,00 €, 2,50 €

Kirchenmusikdirektor Rainer Johannes Homburg
Sekretariat: Barbara Drewes
Stiftstraße 56
32657 Lemgo

Fon: 05261- 5543
Fax: 05261- 922 90 95
Email: office@marien-kantorei.de

oder Online:

http://veranstaltungen.eventax.de/Werkstattkonzert+-+Weihnachtsoratorium/

--------------------------------------------------------------------------------


Eine weitere Alternative dazu wären: Weihnachts-Kantaten von J.S. Bach - die gibt es in Bad Salzuflen:

Adventskonzert in der "Erlöserkirche" Bad Salzuflen, Martin-Luther-Str. 7
am Samstag, 20. Dezember 2008 um 17 Uhr

Johann Sebastian Bach. „Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 61
„Bereitet die Wege, bereitet die Bahn“ BWV 132
Carl Philipp Emanuel Bach: Konzert für Orgel und Orchester in G-Dur
Antonio Vivaldi: Magnificat

Ausführende:Magdalene Harer, Sopran
Steffie Langenau, Alt
Johann Penner, Tenor
Gottfried Meyer, Bass
Bernd Scherers, Orgel

Ein Kammerorchester
Kantorei und Jugendkantorei der luth. Kirchengemeinde
Leitung: Astrid Röhrs
Eintrittskarten zu 8,- Euro an der Abendkasse
Kinder bis 14 Jahre frei

-----------------------------------------------------------------------------

"Stiftung Kirchenmusik im Sauerland"

Herzliche Einladung zum Magnificat,
J.S. Bach,
WO-1.Kantate, und 5. Brandenburgisches Konzert
am 21. 12. 2008, 19:00 Uhr
Abtei Königsmünster in Meschede.



Zur größeren Ansicht in den obigen Flyer klicken !

---------------------------------------------------------------------------------------------


Wer eine Veranstaltungen besuchen sollte, wünsche ich ein schönes Konzert-Erlebnis.

Schönes Advent-Wochenende und Grüsse
Volker

Webnews




Bluecounter Website Statistics

Bluecounter Website Statistics

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Guten Morgen und einen schönen ersten Advent allerseits!!

Es ist zwar noch ein wenig hin, aber Vorfreude ist ja die schönste Freude: Am 13.09.09 führt John Eliot Gardiner mit dem Monteverdi Choir und den English Baroque Soloists Händels Oratorium "Israel in Egypt" in der Bonner Beethovenhalle auf. Das Konzert findet im Rahmen des Bonner Beethovenfestes statt und ehrt Händel in seinem 250. Todesjahr. Da es unwahrscheinlich ist, dass Gardiner das Oratorium nur für die alte Bonner Beethovenhalle einstudiert, ist das Konzert sicher Teil einer Tour, deren andere Termine ich aber noch nicht kenne.

Eine weitere Neuigkeit: Der Blick auf die Monteverdi-Homepage www.monteverdi.co.uk lohnt sich. Dort ist die erste von geplanten drei Kurzdokumentationen über die Brandenburgischen Konzerte zu sehen. Dabei werden unter anderem ausführlich Aufnahmen aus den Proben in Köthen gezeigt. Für die, die dabei waren. sicher ein besonderer Leckerbissen.

Einen schönen Sonntag,
Martin

Volker hat gesagt…

Hallo Martin,

für Deine zukunftsweisenden Angaben zu Gardiner, dass er wieder in Deutschland (Bonn) in 2009 anzutreffen ist, erst einmal ganz herzlichen Dank.

Deine Hinweise bin ich auf Monteverdi.uk gefolgt, aber über die Probenarbeit vonKöthen nichts gefunden, kannst Du uns einmal den genauen Link dazu mitteilen, die Seiten sind dort so unübersichtlich gehalten, dass man schnell den Faden verliert.

Wünsche Dir einen erfolgreichen Wochenstart.

Grüsse aus OWL

Volker

Anonym hat gesagt…

Hallo Volker,

http://www.monteverdi.co.uk/whats_on/multimedia.cfm

Schau mal da! In dem Player konnte ich mir das Teil nicht ansehen. Erst nachdem ich es runtergeladen hatte, ging es - aber nicht im Real-Player. Warum auch immer.

Israel in Egypt - genial. Da freue ich mich drauf. Tolle Neuigkeiten. Danke Martin!

Viele Grüße
Barbara

Anonym hat gesagt…

@Iris sagt:

Hallo Volker,

von Dir kamen ja am Sonntag noch so viele gute Nachrichten, wie z. B. Gardiner in Bonn, usw.,
dann war ich von J. Gilchrist so begeistert, der wunderschöne Ausschnitt von der neuen CD, hoffentlich kommt sie wirklich noch vor Weihnachten. Die
anderen Files hab` ich aus Zeitgründen noch gar nicht gehört.

Gestern nachmittag war ich im WO der KG Obernbeck. Hut ab, vor dem Mut vonFrau Elvira Harke. Musiker/innen und Sänger kamen alle aus der kl. Kirchengemeinde Obernbeck.

Ich finde es einfach toll, was die
Kirchenmusikerin da gestemmt hat und wie alle (einschließlich die Besucher -es war überfüllt und ausverkauft) - mitgemacht haben.

Für mich ist es
letztendlich egal, was bei solch einer "Aufführung" herauskommt". Allein die Begeisterung, das Mitmachen - die Gemeinde hat z. B. ohne Aufforderung die
Choräle mitgesungen - verdient allerhöchstes Lob.

Grüße
Iris

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,

mein Dank für die Stellungnahmen an @Barbara und @Iris..!!

Barbara, ich war noch nicht auf der Monteverdi-Seite, werde das aber anschließend tun und bin ganz gespannt. Sir Gardiner im Februar in Essen und im September in Bonn, da kann ausgewählt werden. Essen ist mit der überzogenen Preis-Politik nicht so mein Fall, ca. 130 € für einen Spitzenplatz ist schon gewaltig... und muss nicht sein.

Die Stellungnahme zu dem WO von Bach in Obernbeck, durch @Iris, finde ich toll, gerade diese kleinen Gemeinden leben von ihrem Enthusiasmus und Freude am Singen und Spielen und genau so soll es sein, da entwickeln sich neue Jugendliche als Freunde der "Klassischen Musik" und das kann nicht hoch genug bewertet werden. Ein Danke an die Kantorin Elvira Harke für ihren Mut und Einsatz.

Liebe Grüße

Volker

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,

130 € ist mir auch zu viel Geld selbst für Gardiner. Da geht das Beethovenfest in Bonn offensichtlich andere Wege: Die Karten für die erste Kategorie in der Beethovenhalle kosten gerade mal 65€.
Kartenbestellungen sind übrigens unter

http://www.beethovenfest.de/sonderkonzerte/158/

schon möglich.
Am 23.08. wird "Israel in Egypt" auch beim Rheingau Musik Festival aufgeführt und zwar im Kloster Eberbach.

@Iris, soweit ich weiß, ist der Verkaufsstart für die neue CD der 15.12., also knapp rechtzeitig vor Weihnachten.
Dank Kreditkarte und Dauerabo bei Monteverdi habe ich sie bereits und kann sie wärmstens empfehlen. Besonders die Kantate "Schau lieber Gott, wie meine Feind" ist wirklich ein Leckerbissen.

Schöne Grüße,
Martin

Anonym hat gesagt…

Liebe Iris!

Auch ich war am Samstag im Obernbecker WO-, nämlich indem für Kinder eingerichteten. Mit lebendigen Instrumenten und Sängern wurde in kindgerechter Kurzform das Thema vorgestellt und die musikalischen Linien erklärt. Ein alter Schafhirte war Erzähler. Bach's Instrumentarium wurde entfaltet und die Trompete als für den neugeborenen König artgerechtes Instrument war der Höhepunkt. Alles Kräfte aus der Gemeinde, Kirche voll, anschließend Verköstigung mit wunderbaren naturhaften Suppen. Meine Familie hatte eine einmalige Einstimmung in dieser schönen Jugenstilkirche in die Adventszeit.

Gruß

Wolfgang

Anonym hat gesagt…

Hallo zusammen,
wer das Beethovenkonzert gerne sehen und hören möchte ohne anschließend nur trocken Brot esses zu können, schaue mal hier:
http://www.24-fair.com/de/Leipzig-Events-KLASSIK-LONDONSYMPHONYORCHES_LEIPZIG_20090215-92132.htm
3 Tage später und GANZ andere Eintrittspreise.
Gruß
Barbara

Volker hat gesagt…

Hallo zusammen,

die Kommentare stelle ich zusätzlich in einen neuen Thread:

Gardiner mit Konzert-Terminen in 2009 in Deutschland

Denn wir finden diese Angaben in Zukunft nicht wieder, weil der Titel so irreführend ist.

@Barbara, Danke für deine zusätzlichen Angaben mit Leipzig, für 45 € da tränen mir die Augen und in Essen wird man abgezockt, das arme Ruhrgebiet mit fast 18 % Arbeitslosen, was die sich dort nur dabei denken, Fragezeichen ??

Übrigens ist Leipzig " A u s v e r k a u f t !!!! "

Grüsse

Volker

Iris hat gesagt…

Hallo, Martin, hallo Wolfgang, hallo alle zusammen,
ich hab` doch auch ein Abo bei Monteverdi - und meine Kreditkarte ist auch noch gültig. Die letzte CD hatte ich noch von Monteverdi bekommen.
Wolfgang, leider konnte ich am Samstag nicht - aber ich hab` schon von verschiedenen Seiten gehört, dass das Kinderkonzert in Obernbeck super gewesen sein muss.
Wir fahren im Febr. nach Essen. Ich hatte dummer Weise schon im Sommer diese überteuerten Karten gekauft.
Macht`s gut! Herzl. Gruss Iris

Anonym hat gesagt…

Hallo Iris,
ich hatte in Erinnerung, dass Du die CDs immer von einem Plattenladen bekommst. Keine Ahnung, wie ich darauf komme. Aber das wirft natürlich Fragen auf... Ich habe die Volume 17 (Berlin) schon seit ca 4 Wochen. Das Erscheinungsdatum in UK war doch auch schon am 2.11. glaube ich.

Habt Ihr Anderen die CD denn schon?

Schöne Grüße,
Martin