Dienstag, 2. Oktober 2012

Karl Richter-Freunde sollten sich mit einer großzügigen Spende an der Restfinanzierung des Projekts beteiligen


Liebe Karl-Richter Freunde/innen !

Das Projekt „Karl Richter“ geht nun in die letzte Runde. Der sechste Band der „Zeitdokumente“ ist schon in Arbeit, und anschließend steht noch ein Zusatzband an, in dem viele bisher in den Archiven von Dresden und Leipzig schlummernden Dokumente aus Richters Kindheit und Jugend veröffentlicht werden.
Die beiden ausstehenden Bände erfordern – abgesehen von meiner Arbeit – insgesamt noch einmal etwa 10.000,- Euro an vorausschaubaren Kosten für Materialien, Druck etc. Es wäre daher sehr willkommen, wenn sich möglichst
viele Karl Richter-Freunde mit einer großzügigen Spende an der Restfinanzierung des Projekts beteiligen könnten.
Zu diesem Zweck haben wir ein Sonderkonto eingerichtet, das wir Ihnen gerne mitteilen.
 Alle “Sponsoren” erhalten den Zusatzband gratis zugeschickt.
Link zum Karl Richter-Projekt:
——————————————————————————————
Gerne möchte ich als ein “Karl Richter-Freund” diesen Aufruf mit unterstützen und bitte um eine finanzielle Beteiligung für das letzte anstehende Karl-Richter-Projekt.
Karl Richter kam im Jahr 1951 als Thomas-Organist von der Thomaskirche in Leipzig in das katholische München und eroberte mit seinen spektakulären Bach-Aufführungen nicht nur das Münchener Publikum sondern war in den 60er bis 70er Jahren der ungekrönte Meister-Interpret für die barocke Wiedergabe der alten Meister.
Anerkennung fand er im In- und Ausland für seine Interpretationen und gründete den Münchener Bach-Chor und sein Münchener-Bach-Orchester.
Wer mehr über Karl Richter in Erfahrung bringen möchte, empfehle ich folgende Link:
————————————————————————————————
Video vom Bach-Interpreten Karl Richter mit der Matthäus Passion nachstehend:


Grüße
Volker


Keine Kommentare: